News

vom 6. Juli 2018

Betriebsurlaub

Wir haben von 30. Juli 2018 bis 10. August 2018 Betriebsurlaub

und sind für Sie ab dem 13. August 2018 wieder da!

vom 6. Juli 2018

Klimaaktiv

Bericht aus der Tips:

Holzbau Strigl und EcoConcept Planungs GmbH wurden im Rahmen der Klimaaktiv-Konferenz in Wien als neuer Partner ausgezeichnet.

 

SV Strigl Lunz
Mostblütenlauf
Mostblütenlauf
Mostblütenlauf

vom 23. April 2018

SV Strigl Lunz

Am Donnerstag ging in Steinakirchen mit dem 15. Mostblütenlauf ein für den Verein sehr wichtiges Event über die Bühne. Neben der Raiffeisenbank Mittleres Mostviertel waren wir Mitveranstalter. Umso erfreulich war es, dass der SV STRIGL Lunz wieder einmal seine ausgezeichnete Teamstärke unter Beweis stellen konnte. Durch die tatkräftige, uneigennützige  Unterstützung vieler Vereinsmitglieder ist es gelungen, diesen Lauf-, bzw. Walkingbewerb gemeinsam mit der Raiba  erfolgreich zu organisieren und abzuwickeln.

Beim Mostblütenlauf handelt es sich um einen Teambewerb über 5km für Firmen, Vereine, Schulen, Organisationen usw. In einer Mannschaft starten drei Läufer, deren Zeiten dann addiert werden. Außerdem gibt es einen eigenen Walkingbewerb.

Insgesamt waren bei bestem Wetter 421 Teilnehmer am Start. Unser Verein präsentierte sich mit 4 Herrenteams, 4 Damenteams 1 Mixed Mannschaft und einem erstklassigen Mädchenteam sowie 10 Walkern – d.h. es waren 40 “Orange” am Start. Außerdem liefen einige unserer Vereinsläufer mit ihren Firmen in einer Mannschaft!

Neben der großen mannschaftlichen Stärke und der Freude an der Bewegung  konnten phänomenale sportliche Leistungen erzielt werden.

Unser altbewährtes, junges Mädchen Dreamteam konnte sich über einen sensationellen Erfolg freuen.  Antonia und Lena Eibenberger und Susanna Stängl stellten ihre großes Talent unter Beweis. Sie erbrachten außergewöhnlich starke Leistungen  und wurden mit dem 1. Platz belohnt. 

Besonders erwähnenswert ist, dass Antonia, Lena und Susi  bei den Mädchen Erste, Zweite und Dritte im Gesamteinlauf wurden. Das erste Mal liefen unsere Mädels 2014 als Team. Da liefen sie gemeinsam die Zeit von 1:32:19. Heuer brauchten sie für die selbe Strecke 1:11.42!! Die zweitplatzierten hatten übrigens einen Rückstand von 19 Minuten.

Tolle Laufleistungen erbrachten auch unsere starken Damen. Daniela Längauer, Anita Eibenberger und Elisabeth Grasberger zeigten sich in Topform und erreichten den 2. Platz.

Auf das Stockerl schafften es außerdem unsere starken Jungs. Unser schnelles Männerteam mit  Christoph Eibenberger, Heinz Prokesch und Stefan Stängl kämpften mit vollstem Einsatz und wurden mit dem 3. Rang belohnt!
Christoph war schnellster Lunzer  und im Gesamteinlauf Fünfter!!

Unser Mixed Team mit Romana, Harald und Peter Gschwandegger erreichte mit tollen Leistungen ebenfalls den 3. Platz. Romana war unsere schnellste Dame und wurde im Gesamteinlauf Vierte Dame!

Neben den  Stockerlplätzen wurden einige persönliche Bestleistungen erzielt.

Unsere motivierten Walker stellten mit 10 Teilnehmern eines der größten Teams im Starterfeld!!

vom 13. April 2018

SV Strigl Lunz

Am Dienstag fiel der Startschuss zum heurigen Schülerlauftreff. 20 begeisterte Kinder nahmen am Training teil. Gelaufen wurde diesmal in vier Gruppen. Vielen Dank an alle Betreuer, die uns schon jahrelang jeden Dienstag ehrenamtlich dabei unterstützen, den Kindern die Freude an der Bewegung zu vermitteln. Wer Spaß hat mit Kindern zu arbeiten und uns einmal helfen möchte ist herzlich willkommen!! Wir freuen uns über jede Mithilfe!!

vom 13. April 2018

SV Strigl Lunz

Am Montag starteten die Walker in die neue Saison. 18 Walker nützten die Gelegenheit, in der Gruppe eine wunderschöne Tour zu genießen. Diesmal ging es nach Purgstall in die Erlaufschlucht.
Unsere Walker unter der Leitung von Josef Gschwandegger starten jeden Montag um 17:00 um die Gegend in Lunz bzw. um Lunz zu erkunden. Jeder kann mitmachen. Sport in der Gemeinschaft macht Spaß!!

vom 20. März 2018

Josefitag 2018

19. März 2018 Josefitag

Wir feierten die hl. Messe mit Hrn. Pfarrer Norbert Hahn und anschließendem Frühschoppen auf der Seeterrasse.

 

vom 16. März 2018

Holzbaupreis 2018

Am 15. März 2018 fand die Verleihung des NÖ Holzbaupreises im “Büro Ideen Zentrum” BLAHA in Korneuburg statt.

Im Bereich Wohnbau durften wir den Kategoriepreis als ausführendes Unternehmen entgegennehmen.

Fotos: (Copyright Andreas Kraus)

vom 5. März 2018

Betriebsgelände Edla

Die aus Lunz stammende Holzbau Strigl GmbH kauft das Betriebsgelände in Edla.

Nun ist es so weit. Mit 1.3.2017 ging der Verkauf des ca. 20.000 m² großen Betriebsareals von Alois Pichler, ehem. BORAG, an die Holzbau Strigl GmbH nach langen Verhandlungen endgültig über die Bühne.
Zimmermeister Adi Strigl, Gf. der Fa. Holzbau Strigl wird am Standort Edla ein Filiale einrichten. Bereits jetzt stammen einiger seiner gut 30 Mitarbeiter aus Steinakirchen, Wang und Umgebung. Am Standort Edla werden ca. 5 Mitarbeiter beschäftigt sein. Durch die enge Zusammenarbeit mit dem Säge- und Hobelwerk E. Leitner, die es schon seit vielen Jahren gibt, hat sich dieser Standort für eine Filiale angeboten.
Mit Zm. Adi Strigl freuen sich auch weitere produktive Firmen aus Steinakirchen. Baumeister Gerold Stöger wird mit seiner Baufirma Stögerbau große Betriebsflächen als Lagerplatz nutzen. Schlossermeister Harald Gschwandegger wird seiner Metalltechnik-Firma von Stampfing nach Edla übersiedeln und einen Teil der Halle nutzen. Die Fahrschule „easy drivers“ bleibt am Standort und wird weiterhin die große asphaltierte Fläche für ihre Übungsfahrten verwenden.
Während der Verkaufsabwicklung wurden bereits die notwendigen behördlichen Genehmigungen eingeholt, somit können die Firmen Holzbau Strigl GmbH, Fa. Stögerbau und Metalltechnik Gschwandegger am neuen Standort mit der Umsetzung und Adaptierung des Gebäudes beginnen. Wir haben eine Menge Arbeit vor uns, so Adi Strigl bei meinem Treffen am 3. März mit den Handwerksmeister am Standort Edla 5.
Für die Marktgemeinde Steinakirchen ist es sehr erfreulich das das Betriebsgelände einen neuen Besitzer gefunden hat und hier Arbeitsplätze geschaffen werden. Das Gelände lässt den Unternehmen genügend Platz um sich weiter zu entwickeln und positiv wäre es wenn hier noch weitere Arbeitsplätze entstehen würden.